fbpx
AllgemeinImmobilie verkaufenWohnungseigentum

Wohnung verkaufen oder vermieten? Berliner Eigentümer aufgepasst!

By 2. September 2020 No Comments

Wohnung verkaufen oder vermieten in Berlin?

 

Der Wert einer Wohnung und die potenzielle Rentabilität sind für eine ausgewogene Entscheidung besonders wichtig. Vermieter sollten immer über ausreichende Reserven verfügen, falls Ihre Mieter nicht zahlen oder größere Renovierungen vorgenommen werden. Nach dem Verkauf der Immobilie sind Sie als Eigentümer von diesen Verpflichtungen und Risiken befreit.

Ob es sich um einen Umzug, Erbschaft oder eine Scheidung handelt, es gibt Situationen im Leben, in denen Sie entscheiden müssen, was mit Ihrer Wohnung geschehen soll. Für Immobilienbesitzer stellt sich dann die Frage, ob sie die Wohnung verkaufen oder vermieten sollen. Die Experten von BHI Hesse Immobilien zeigen, die Vor- und Nachteile des Verkaufs oder einer Vermietung auf und welche Option empfohlen werden können.

Der Ausgangspunkt ist entscheidend

Bevor Eigentümer entscheiden, ob Verkauf oder Vermietung der richtige Weg ist, müssen sie ihren persönlichen Ausgangspunkt kennen. Wie alt ist das Objekt? Sollten Reparaturmaßnahmen ergriffen werden? Ist dies eine finanzierte oder geerbte Immobilie? Die individuellen Umstände und Eigenschaften einer Eigentumswohnung bestimmen, ob ein Verkauf oder eine Vermietung der jeweilige richtige Weg sind.

In unserem täglichen Leben stehen wir vor einer Vielzahl von Einflüssen, die sich darauf beziehen, warum eine Wohnung verkauft werden sollte oder muss. Manchmal ist es persönlich, wie bei einer Scheidung, einem Verlust des Arbeitsplatzes oder eine Erbrechtsauseinandersetzung. Mitunter liegen die Gründe auch in Dingen, die der Vermieter nicht beeinflussen kann. Es beginnt mit einem unangenehmen und nervigen Kampf zwischen Nachbarn, setzt sich mit zerstörerischen Bauarbeiten innerhalb oder außerhalb des Hauses fort oder endet möglicherweise mit Problemen mit den Behörden.

Manchmal gibt es jedoch auch sehr zwingende Gründe, die dazu führen können, dass die Eigentumswohnung, die Sie so lieben, verkauft werden muss. Beispielsweise ein neuer Job in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land. Ein anderer Grund ist, dass die Familie größer wird, und das Haus im Dorf jetzt besser passt und für die Familie angenehmer ist.

Jeder, der erwägt, seine Immobilie zu verkaufen oder zu vermieten, sollte prüfen, ob potenzielle Mieteinnahmen oder der Verkauf eine bessere Alternative ist. Die aktuelle Marktsituation spielt dabei eine wichtige Rolle.

Es ist eine Frage des Geldes

Zunächst möchten die Eigentümer eines wissen: Was ist finanziell rentabler? Zur Beantwortung dieser Frage ist nicht nur in der Marktsituation, sondern auch in der Finanzlage des Eigentümers entscheidend. Einige bevorzugen eine einmalige und größere Bargeldquelle durch schnelle Verkaufserlöse gegenüber stabilen Mieteinnahmen.

Jeder, der seine Wohnung mit hohem Gewinn verkauft, kann beispielsweise dem Gewinn des Verkaufes investieren und eine neue Immobilie kaufen, einen Kredit zurückzahlen oder einfach nur mit diesem Geld sich Wünsche erfüllen.

Jetzt Markwertanalyse starten

Grundsätzlich können wir sagen, dass eine freie, nicht vermietete Wohnung in Berlin jetzt zu einem höheren Preis verkauft wird als eine gemietete Wohnung. Daher müssen Sie als Eigentümer die Frage beantworten, ob Sie Ihre Wohnung wieder vermieten oder doch verkaufen, um von der derzeit sehr positiven Preisdynamik hier in Berlin zu profitieren!

Entscheidend hierfür kann auch die Beantwortung der Frage sein, wie lange Sie schon diese Wohnung besitzen. Wenn Sie die Wohnung seit weniger als 10 Jahren haben, wird der Gewinn aus dem Verkauf der Wohnung [Verkaufspreis – (Kaufpreis + zusätzliche Kosten) = Gewinn] mit Ihrem persönlichen Steuersatz besteuert.

Nehmen wir an, Sie haben Ihre 90 m² große Wohnung im Jahr 2015 für 200.000 Euro gekauft und können sie jetzt für 360.000 Euro verkaufen. Gewinne müssen besteuert werden (ca. 130.000 Euro unter Berücksichtigung der damaligen zusätzlichen Erwerbsnebenkosten von ca. 30.000 Euro). Bei einem maximalen Steuersatz von 42 % ist das Finanzamt mit einem Betrag von mehr als 50.000 EUR am Geschäft beteiligt. In diesem Fall empfehlen wir unseren Kunden immer, die Wohnung länger im Eigentum zu behalten, wenn kein Verkaufsdruck besteht, da der Verkauf der Wohnung nach 10 Jahren gemäß der aktuellen Rechtslage steuerfrei ist.

Wenn Sie Ihre Wohnung jetzt verkaufen, können Sie 2020 dank der aktuellen Immobilienpreise meistens mit hohen Gewinnen rechnen. Wenn Sie die Eigentumswohnung vor weniger als zehn Jahren als Investition selbst gekauft haben, wird auf die Gewinne aus dem Verkauf der Wohnung eine sogenannte Spekulationssteuer erhoben. Wenn Sie dagegen vor 10 Jahren eine Wohnung gekauft oder selbst genutzt haben, können Sie mit einem Umsatzgewinn von bis zu 300 % rechnen.

Vorteile der Vermietung

Die Vorteile der Vermietung liegen auf der Hand. Sie erhalten weiterhin Mieteinnahmen. Wenn Sie ein aktuelles Darlehen haben, zahlt Ihr Mieter dieses häufig zurück.

Zudem können Sie alle Kosten die Ihnen aus der Vermietung sowie für die Instandhaltung der Wohnung entstehen in Ihrer jährlichen Steuererklärung von der Steuer absetzen.

Welche Punkte sprechen gegen eine Vermietung Ihrer Wohnung?

Neue Gesetze rund um das Mietrecht in Berlin, insbesondere der im Februar 2020 verabschiedete Mietendeckel, erschweren es den Eigentümern zusätzlich zur bestehenden Mietpreisbremse, wirtschaftlich zu vermieten. Die Miete für die meisten Apartmentklassen, abhängig vorrangig vom Baujahr wird vom Land Berlin geregelt. Durch diese regulierende Marktintervention wird bei vielen privaten Vermietern ein wichtiger Bestandteil der privaten Altersvorsorge gefährdet. Dieses umso unverständlicher, da die Regierung über Jahrzehnte die Bürger auffordert, an eine zusätzliche private Altersabsicherung zu denken.

Bei Eigentumswohnungen, die in der Regel mit versteuerten und angesparten Privatvermögen erworben wurden, kann durch diese neuen Gesetze die Miete nicht mehr angepasst werden.

Auch wenn die Miete unter dem Mietindex liegt – ein Teil der vereinbarten Miete kann möglicherweise nicht mehr vereinnahmt werden. Darüber hinaus gibt es immer ein Restrisiko,  denn die Zuverlässigkeit eines Mieters zeigt erst die Zukunft. Dadurch können Sie als Vermieter unnötigen Stress bekommen.

Wenn Sie verkaufen möchten, übernimmt der Käufer einen bestehenden Mietvertrag nach dem Gesetz. Die Verkaufspreise für Mietwohnungen liegen jedoch im Durchschnitt um etwa 20 % unter denen für freie Eigentumswohnungen.

Sollte Ihre Wohnung derzeit frei sein, bedeutet dieses, dass die Möglichkeit besteht, das Sie einen optimalen Erlös bei einem Verkauf herausholen können. Die Preisbewegung in Berlin war in den letzten Jahren sehr positiv und somit sollten Sie mit dem Verkauf einen Gewinn erzielen.

Die Vermietung von Immobilien beinhaltet verschiedene Verpflichtungen gegenüber dem Mieter, was Aufwand und Investitionen erfordern. Alles beginnt mit der Suche nach einem solventen und zuverlässigen Mieter. Wenn Vermieter den falschen Kandidaten wählen, können im schlimmsten Fall hohe Kosten entstehen. Dieses ist beispielsweise der Fall, wenn:

  • Mietnomaden das Eigentum bevölkern und sich weigern, die Miete zu zahlen
  • Die Mieter verunreinigen die Wohnung und der Vermieter die notwendigen Reparaturen spätestens bei Auszug dann selber übernehmen muss.
  • Ein Mietausfall eintritt, weil sich die Mieter die Miete nicht leisten können.

Wenn beispielsweise ein Mieter auszieht oder stirbt, müssen Hausbesitzer auf mögliche Leerstandsphasen vorbereitet sein, die sich auf die Rendite auswirken.

Neben der Suche nach einem Mieter hat der Vermieter auch folgende Aufgaben:

  • Er muss die richtige Miete berechnen.
  • Die Heizungs- und Betriebskosten des Mieters sowie seine eigenen Ausgaben und Einnahmen für das Finanzamt jährlich dokumentieren.
  • Im Allgemeinen sind des Öfteren Reparatur- und Wartungsarbeiten erforderlich.

Gut zu wissen:

Wer sich vor diesen Bemühungen scheut, kann einen Manager, einen sogenannten Sondereigentumsverwalter, einstellen – dieses ist jedoch mit Kosten verbunden. Dabei ist auch zu beachten, dass die Mietentscheidung nicht rückgängig gemacht werden kann. Die Kündigung des Mietvertrags muss begründet sein und möglicherweise einer gerichtlichen Überprüfung standhalten.

Gerade in Eigentumswohnungen Anlagen ist das Risiko vorhanden, dass die Gemeinschaft Entscheidungen fällt, die nicht unbedingt in ihrem persönlichen Interesse sind, sie aber mittragen müssen.

Was sind die Vorteile eines Wohnungsverkaufs?

Für Eigentümer, die weder Zeit noch Geld in die Verwaltung und Instandhaltung ihres Eigentums investieren möchten, ist ein Verkauf die einfachste und oftmals beste Lösung. In folgenden Fällen ist der Verkauf ebenso die bessere Alternative zum Mieten:

  • Wenn die Mieteinnahmen geringer waren als die Einnahmen aus anderen Investitionen
  • Wenn Sie keine Mittel für die erforderlichen Renovierungen oder Wartungsarbeiten haben
  • Wenn der Erlös beispielsweise zur Rückzahlung eines Darlehens verwendet werden kann
  • Wenn Sie einen einmaligen Verkauf einem dauerhaften Mieteinkommen vorziehen, zum Beispiel, weil sie eine neue Immobilie kaufen oder einen anderen Traum verfolgen möchten.
  • Wenn Sie Ihr Eigentum seit mindestens zehn Jahren besitzen und steuerfrei einen Gewinn realisieren möchten

Im Allgemeinen wird empfohlen, zu verkaufen, wenn die Nachfrage hoch und die Verkaufspreise hoch sind.

Unser Leitfaden zum Verkauf einer Wohnung in Berlin – Wohnung verkaufen Berlin

Möchten Sie Ihre Wohnung verkaufen und Berlin endlich den Rücken kehren? Oder haben Sie bereits eine andere Immobilie bemerkt, die Sie durch den Verkauf der alten finanzieren wollen? Unabhängig vom Grund, warum Sie Ihre Wohnung verkaufen, nehmen Sie sich genügend Zeit und lassen Sie sich professionell beraten. Welche Fehler vermieden werden sollten und wie man eine Wohnung zum besten Preis verkauft, erfahren Sie in unserem Leitfaden.

Wir möchten Ihnen den Verkauf einer Wohnung erleichtern  –  Wohnung verkaufen Berlin

In unserem täglichen Leben als Immobilienmakler stehen wir vor einer Vielzahl von Herausforderungen, die sich darauf beziehen, warum eine Wohnung verkauft werden sollte oder muss. Manchmal ist es persönlich, wie bei einer Scheidung, einem Verlust des Arbeitsplatzes oder einem Erbrechtsstreit. Mitunter liegen die Gründe auch in Dingen, die der Vermieter nicht beeinflussen kann. Es beginnt mit einem unangenehmen und nervigen Kampf zwischen Nachbarn, setzt sich mit zerstörerischen Bauarbeiten innerhalb oder außerhalb des Hauses fort oder endet möglicherweise mit Problemen mit dem Finanzamt.

Manchmal gibt es jedoch auch sehr zwingende Gründe, die dazu führen können, dass die Eigentumswohnung, die Sie so lieben, verkauft werden muss. Beispielsweise ein neuer Job in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land. Ein anderer Grund ist, dass die Familie größer wird, und das Haus im Dorf jetzt besser passt und angenehmer ist.

 

Wohnung verkaufen Berlin

Die einstig geteilte Stadt mit zwei unterschiedlichen Entwicklungen wurde nach der Wiedervereinigung der Regierungssitz Deutschlands. Sie ist heute eine populäre Millionen-Metropole – Berlin ist eine Metropole der Politik, Kultur und Medien. Berlin wird zu einem immer größer werdenden Magneten für Menschen aus aller Welt, die in Berlin ein eigenes Lebenszentrum schaffen wollen. Denn im Zeitalter des Internets sprechen Menschen auf der ganzen Welt über Berlins moderne und interessante Architektur, seine Festivals und das pulsierende Nachtleben mit ihrem eigenen Charme und ihrer eigenen Lebensqualität.

Die Tatsache, dass das wirtschaftlich starke Berlin seit vielen Jahren sehr beliebt ist, ist nicht nur auf die vielschichtigen Freizeitmöglichkeiten zurückzuführen, sondern auch auf die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten in der Kultur- und Kreativindustrie, in der Biotechnologie, im Tourismus und in der Energietechnik. Berlin hat zwar immer noch die höchste Arbeitslosenquote aller Bundesländer, aber der Trend ist rückläufig, da sich stets mehr große Unternehmen hier niederlassen und die Arbeitsplatz-Angebot steigt.

Leben in der deutschen Hauptstadt – Wohnung verkaufen oder vermieten Berlin

Im Laufe der Jahre hat die Metropole an der Spree ein enormes Wachstum bei Wohnungs- und Projektkäufen verzeichnet. Besonders beliebt sind die Gebiete Steglitz, Charlottenburg und Mitte. Ob es sich um eine ruhige Randlage, einen zentralen Bereich oder ein Penthouse am Wasser handelt – hochwertige Möbel oder eine geräumige Dachterrasse – es sich dabei um eine kostengünstige oder eine erstklassige Preisspanne handelt – in Berlin finden Sie fast jeden Verkaufspreis einer Wohnung.

Die Dynamik der Kaufpreise für Wohnungen in den letzten Jahren zeigt, dass sich die Investition in eine Berliner Wohnung lohnt. Der Berliner Wohnungsmarkt verzeichnet derzeit das stärkste Wachstum der Miet- und Kaufpreise seit 20 Jahren. Somit ist dies ein geeigneter Zeitpunkt, um eine Eigentumswohnung in Berlin zu verkaufen (eigentumswohnung verkaufen berlin).
Diese Entwicklung geht auch nicht an den grünen und wasserreichen Lagen des Berliner Ortsteils Spandau vorbei. In den letzten Jahren entstanden hier eine Vielzahl an Neubauten, so dass immer mehr Berliner und Neuberliner diese attraktive Wohnlage kennen und schätzen lernen.

Die am schnellsten wachsenden Märkte sind laut Investitionsbank Berlin Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser. Am beliebtesten sind die attraktiven Gebiete im Zentrum Berlins. Die Nachfrage nach dem Kauf von Wohnungen wächst jedoch auch in anderen Bereichen.

Immobilienpreise in Berlin – Eigentumswohnung verkaufen Berlin

Wer eine Wohnung in Berlin besonders gut verkaufen will, sollte sich auf die Stadtteile Spandau, Marzahn, Hellersdorf und Niederschöneweide am Stadtrand von Berlin konzentrieren. Die Wohnanlage in Niederschöneweide kostet 1034 EUR/qm. In den meisten Fällen bekommen Sie für eine Wohnung in Berlin-Mitte 4800 Euro bezahlt. Der durchschnittliche Verkaufspreis für Immobilien in Berlin beträgt aktuell 2870 EUR/m².

Der mittlere Verkaufspreis für eine Wohnung von 30 qm beträgt derzeit 2 697 EUR/qm. Sie zahlen derzeit durchschnittlich 2321 Euro für eine Wohnung von 60 qm. Der durchschnittliche Kaufpreis für eine 100 m² große Wohnung in Berlin beträgt derzeit 3.465 Euro/m².

Aufgrund der weiterhin nicht ausreichenden Anzahl an Neubauprojekten wird es in Zukunft in Berlin nur noch begrenzten Wohnraum geben. Daher erwarten Experten in den kommenden Jahren eine weiter wertstabile Nachfrage nach Eigentumswohnungen in Berlin. Wer heute eine Wohnung in Berlin verkauft, profitiert garantiert von sehr guten Preisen in der Hauptstadt.

Bewertung Ihrer Immobilie in Berlin – Wohnung verkaufen oder vermieten Berlin

Möchten Sie wissen, wie viel Ihre Immobilie wert ist? Nutzen Sie unsere Bewertung für eine schnelle Analyse. Für eine detaillierte Bewertung empfehlen wir eine professionelle Marktpreisbewertung durch zertifizierte unabhängige Immobiliengutachter – unverbindlich und kostenlos für Eigentümer. Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen – Ihr zuverlässiger und kompetenter Immobilienmakler in Berlin.

Vorteile für den Immobilienverkäufer:

Kompetente Beratung – Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Zufriedenheit und Erfahrung – Dank unserer langen Arbeit haben wir Zehntausende von Kunden angezogen, die ihr Behagen mit sehr guten Bewertungen bestätigen.

Höhere Verkaufspreise – Unsere Experten kennen den Markt ihrer Region gut. Mit Kenntnis des regionalen Marktes können Sie den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen.

Schnellerer Verkaufserfolg – Unsere Makler verfügen über Fachkompetenz, ermitteln den optimalen Preis für Immobilien und führen ein effektives Immobilienmarketing durch. Ergebnis: der schnellstmögliche Verkauf.

Immobilien verkaufen in Berlin – Wohnung verkaufen Berlin

Makler pflegen enge Beziehungen zu Kooperationspartnern im Immobilien- und Finanzsektor und unterstützen Kunden bei der Vermittlung und dem Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Miete, Kauf, Verkauf und Vermietung von Immobilien – Sie entscheiden, ob Sie die Wohnung verkaufen oder in Berlin vermieten (Wohnung verkaufen oder vermieten Berlin).

Suchen Sie eine Immobilie oder besitzen Sie diese? Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie ein gutes Geschäft machen, wenn Sie eine Wohnung verkaufen oder ein Haus suchen. Der beste Weg, um Häuser, Wohnungen, Eigentumswohnungen und Grundstücke zu verkaufen, ist die Kontaktaufnahme mit einem Full-Service-Anbieter. Ein Qualitätszeichen, dem Sie vertrauen können.

Wir haben Makler und Berater für den Kauf und Verkauf von Häusern, Wohnungen, Eigentumswohnungen, Investmentimmobilien, Gewerbeimmobilien und Mietwohnungen für Kapitalinvestitionen sowie Finanzierung von Wohnimmobilien in Berlin.

BHI Hesse Immobilien ist ein Immobilienbüro in Berlin, der Verkäufer, Käufer und Vermieter kompetent mit allen immobilienbezogenen Fragen versorgt und bereit ist, in allen Bereichen des Immobilienmarktes zu helfen. Unsere inhabergeführte Maklerfirma ist auf den Berliner Immobilienmarkt spezialisiert. Dank unserer langjährigen Erfahrung als Immobilienmakler in Berlin kennen wir die Bedürfnisse von Wohnungsverkäufern in der deutschen Hauptstadt und verstehen auch die Interessen von Investoren. Unser Ziel ist es, für beide Seiten stets ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Ob Miete oder Verkauf von Wohnungen und Häusern, die Menschen stehen immer im Mittelpunkt. Unsere Kunden bestätigen regelmäßig, dass wir einen hervorragenden Kundenservice, ausgezeichnete Marktkenntnisse und eine schnelle Vermarktung ihrer Immobilien auf Bewertungs- und Immobilienportalen haben.

 

Verkauf von Wohnungen, Häusern und Immobilien – Immobiliendienstleistungen für Immobilienverkäufer in Berlin

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung nicht selbst verkaufen möchten, können Sie einen Makler anrufen. Immobilienmakler sind wirklich ihr Geld wert und können beim Verkauf eines Hauses ein zusätzliches Vermögen verdienen. Als gute Immobilienagentur sind wir auch Finanzdienstleister, Gutachter, Forscher, Berater und Verkäufer. Suchen Sie Tipps für den Verkauf eines Hauses, einer Wohnung, Tipps für den Verkauf von Immobilien in Berlin und Umgebung?

Wenn Sie Ihre Immobilie selbst verkaufen möchten, müssen Sie viel Zeit, Geld und manchmal Nerven investieren. Wer keine Zeit hat, Käufer zu finden oder nicht selbstständig verkaufen kann, braucht Hilfe: einen kompetenten Partner vor Ort. Deshalb kümmern wir uns für Sie um professionelle Vermittlung und einen erfolgreichen Immobilienverkauf.

Vorteile beim Verkauf einer Wohnung:

Unsere Kernkompetenz ist der gezielte und vollständige Verkaufsprozess von Immobilien. Wir kümmern uns um die schnelle und angenehme Umsetzung Ihrer Wünsche unter Ihren Kriterien.

  • Versprechen von Wert und Leistung
  • Kompetente Beratung zu Verkaufspreis und Energiezertifikat
  • Tipps und Ideen für die Vorbereitung Ihrer Immobilie zum Verkauf
  • Schneller Start des Vertriebs
  • Komplettes Leistungspaket für den Verkauf von Immobilien in Berlin

Wenn es um Immobilientransaktionen geht, ist es ein guter Tipp, Ihren Auftrag einem effizienten Makler aufzugeben. Durch den Abschluss eines Maklervertrags verpflichten Sie BHI Hesse Immobilien für die Dauer des Vertrages, alle Anstrengungen zu unternehmen, um den gewünschten Verkauf Ihrer Immobilie in Berlin erfolgreich abzuschließen. In den beiden Geschäftsbereichen Wohnimmobilien und als Finanzinvestition gehaltene Immobilien profitieren Sie als Verkäufer und Eigentümer.

  • detaillierte Kenntnis des Marktes in Berlin
  • Einschätzung der individuellen Bedürfnisse und Beratung
  • umfangreiche Kundendatenbank mit Kunden mit guter Bonität
  • Bewertung von Angebot und Nachfrage
  • Marktwertbewertung und Standortanalyse
  • Objektanalyse, Optimierung und Vermittlung
  • internationales Marketingmanagement (Konzept + Strategie)
  • Finanzielle Expertise für große deutsche Banken
  • nationale Zusammenarbeit
  • Pre-Sales- und After-Sales-Service

Unser Immobilienverkaufsteam trennt den Weizen von der Spreu so diskret, schnell und effizient wie möglich, um das Ziel zu erreichen, Ihre Immobilie schnell und im Einklang mit den Marktanforderungen zu verkaufen.

Immobilienverkäufe mit Maklern in Berlin und Brandenburg:

Ermittlung des Marktverkaufspreises anhand der Immobilienbewertung
Regelmäßige Berichte und Aktivitätsnachweise zum Verkaufsstatus quo
Vorbereitung und Überprüfung von Dokumenten für die Zertifizierung

In einem persönlichen Gespräch werden wir Ihre Ideen und Wünsche für den Verkauf von Immobilien herausfinden. BHI Hesse Immobilien begleitet Sie vor, während und nach dem gesamten Verkauf Ihrer Immobilie in Berlin. Wir registrieren potenzielle Kunden, die an Ihrer Immobilie interessiert sind.

 

BHI Hesse Immobilien Berlin führt Sie sicher durch den dynamischen Immobilienmarkt der Hauptstadt

Seit dem Fall der Berliner Mauer hat sich der Berliner Immobilienmarkt rasant entwickelt und war teilweise verwirrend. Es wird daher empfohlen, sich beim Mieten, Kaufen oder Verkaufen von Immobilien an einen Profi zu wenden, am Besten den Makler mit lokalen Marktkenntnissen in Berlin. In Bezug auf Kaufkraft und Mieten hat Berlin andere deutsche Ballungsräume weitgehend eingeholt. Städte wie Frankfurt oder München übertreffen Berlin bei den Mietpreisen immer noch, die Metropole liegt aber über Düsseldorf oder Köln. Von den sieben größten Städten Deutschlands (einschließlich Hamburg und Stuttgart sowie der bereits erwähnten) ist die Kaufkraft nicht geringer als bei der Stadt an der Spree. Da es sich jedoch um Durchschnittswerte handelt, lohnt es sich, verschiedene Teile der Stadt näher zu betrachten.

Die Metropole ist nicht nur Sitz der Bundesregierung, sondern auch die bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands mit rund 3,6 Millionen Einwohnern. Dementsprechend ist der Unterschied zwischen Vermögen und Einkommen innerhalb der Stadt selbst in bestimmten Bezirken groß. Während an einigen Orten wie Pankow, Mitte oder Zehlendorf Entlohnungen von viertausend, fünftausend oder mehr Euro keine Seltenheit sind, gibt es in anderen städtischen Gebieten eine unverhältnismäßig große Anzahl staatlicher Beihilfeempfänger. Inzwischen sind die Mieten in der ganzen Stadt gestiegen. Die Regel gilt fast überall: In Gebieten wie Charlottenburg oder Schöneberg, die seit vielen Jahren gefragt sind, ist das Wachstum nicht hoch, während die Preisentwicklung an Orten, die zuvor weniger beliebt waren, immer noch stark ist. Diese Entwicklung geht mit einem Anstieg der Verkaufspreise von Immobilien einher.

Wohnung verkaufen Berlin – Immobilien in Berlin vermieten, verkaufen, kaufen, finanzieren und fertigstellen

BHI Hesse Immobilien steht für Verkauf von vorrangig privat genutzten Wohnimmobilien in Berlin und dem angrenzenden Umland. Unser Ziel ist es, für jeden Kunden ein einzigartiges Angebot zu finden, eine attraktive Investition und gegebenenfalls eine individuell geeignete Finanzierung zu erkunden, unabhängig von ein Bank und transparent. Wir beraten und begleiten Sie kompetent in jeder Phase des Immobilienverkaufs – von der persönlichen Erstberatung unserer Verkaufsberater bis zur Übergabe einer bezugsfertigen Wohnung. Sie können Ihre Immobilie über uns schnell und problemlos verkaufen. Wir werden Ihre Immobilie bewerten und so schnell wie möglich einen geeigneten Käufer für Sie finden. BHI Hesse Immobilien, Ihr in Berlin, mit Schwerpunkt Spandau, ansässiger Immobilienmakler, steht Ihnen mit Wissen und Erfahrung aus jahrzehntelanger Verkaufsarbeit stets zur Seite.

Der Berliner Immobilienmarkt wächst rasant und ist hart umkämpft. Die Suche nach einer Wohnung wird immer schwieriger, insbesondere in angesagten Gegenden wie Berlin-Friedrichshain und Prenzlauer Berg oder Charlottenburg / Wilmersdorf. Für Eigentümer ist es trotz der hohen Nachfrage oftmals schwierig, aus Hunderten von Bewerbungen den zuverlässigen Mieter zu finden.

Was auch immer Ihr Anliegen ist: Sie sollten in Berlin nur mit einem professionellen Immobilienmakler arbeiten und so dem Immobiliendschungel der Hauptstadt entgehen. BHI Hesse Immobilien versteht sich als Partner, der Sie zuverlässig und kompetent zum Ziel führt.

Eine Wohnung in Berlin verkaufen? Vermeiden Sie diese Fehler!

Heutzutage verkaufen viele Leute eine Wohnung in Berlin. Die Immobilienpreise steigen ständig und die Nachfrage scheint unersättlich. Dies ermöglicht schnelle und gute Geschäfte. Aber seien Sie vorsichtig: Seien Sie nicht achtlos, wenn Sie Ihre Wohnung gewinnbringend verkaufen möchten. Erfolgreiche Verkäufe erfordern eine sorgfältige Planung und einen professionellen Ansatz. Welche Fehler machen andere Eigentümer, die Sie vermeiden können?

Sie bepreisen Ihre Immobilie falsch

Viele Verkäufer machen schwerwiegende Fehler bei der Bewertung ihrer Immobilie. Sie basieren auf dem alten Kaufpreis oder den Preisen der Wettbewerber, ausgenommen wird der aktuelle Markt, Änderungen in der Umwelt oder der Immobilie selbst. Ergebnis: Sie setzen Ihren Verkaufspreis falsch an und schrecken damit potenzielle Käufer ab. Oder sie verlangen zu wenig – auch falsch –  und verlieren dadurch Geld.

Sie vermarkten Ihre Wohnung nicht genug

Sie müssen auch das Marketing üben. Wer eine skizzenhafte Zusammenfassung schreibt oder verschwommene Bilder ohne Tageslicht macht, sollte sich nicht über das mangelnde Interesse wundern. Dies gilt auch für die Anzeigenplatzierung. Ja, das ist schwer. Deshalb können Sie nicht einfach auf eine einzige Plattform wechseln und dann auf das Beste hoffen.

Sie verhandeln falsch

Während sich der Verkauf nähert, vergessen viele Eigentümer ein wichtiges Element: Geduld. Sie geben oft zu schnell auf, wenn der Käufer Druck ausübt oder den Kauf aufgeben möchte. Verhandlungen erfordern Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Geschick, wenn Sie den besten Preis aushandeln möchten.

Sie vergessen die Details im Vertrag

Wer einen Käufer gefunden hat, muss schnell einen Vertrag abschließen. Viele verlassen sich auf gemeinsame Muster oder lagern die Aufgabe an einen Notar aus. Jeder Kaufvertrag muss jedoch individuell erstellt werden – gemäß den zwischen Ihnen und dem potenziellen Kunden vereinbarten Angaben. Nur so spiegelt der Vertrag Ihre Vereinbarungen genau wider.

Wohnung zum Verkauf in Berlin

Für viele Immobilienbesitzer ist Ihr Eigentum eine Herzensangelegenheit. Die Suche nach einem geeigneten Käufer ist oft emotional, niemand will seine Lieblingswohnung in die falschen Hände geben. Aus diesem Grund verstehen wir unsere Arbeit als Organisator: Wir gehen sensibel auf Ihre Wünsche ein, entlasten Sie von allen organisatorischen Aufgaben und sorgen für eine umfassende erfolgreiche Ehe zwischen Käufer und Wohnung.

Unsere Immobilienmakler in Berlin helfen Ihnen bei dem Verkauf der Wohnung oder einem Haus. Wer eine Immobilie in Berlin vermieten oder verkaufen möchte, kann sich an einen Immobilienmakler wenden, der nach den festgelegten Kriterien eine passende Wohnung oder ein geeignetes Haus vermarktet. Darüber hinaus weist der Vermieter oder Verkäufer Immobilienmakler häufig an, sich um eine neue Vermietung oder den Verkauf einer Immobilie zu kümmern.

Unsere Immobilienmakler sind professionell ausgebildet, kennen den Markt gut und arbeiten mit Leidenschaft. Zurzeit sind Immobilien in Deutschland nirgends stärker gefragt als in Berlin. Daher hat die deutsche Hauptstadt derzeit das Problem, dass eine enorme Nachfrage nach Immobilien zu bewältigen ist.. Darüber hinaus kaufen immer mehr ausländische Investoren Immobilien in Berlin, was zu höheren Preisen für die Verkäufer führt.

Berlin ist farbenfroh, lebendig und eine der angesagtesten Städte der Welt. Wer in Berlin eine Immobilien besitzt – sei es eine Wohnimmobilie oder eine als Finanzinvestition gehaltene Immobilie – hat vieles richtig gemacht. Immer mehr Menschen folgen diesem Trend und wollen Immobilien in Berlin verkaufen. Die populärsten Orte, um eine Eigentumswohnung zu kaufen, sind Berlin-Mitte, Wilmersdorf, Spandau und Zehlendorf, wobei Letztere beim Kauf eines Eigenheims in Berlin beliebter sind. Besprechen Sie Ihre Ideen und Wünsche mit unseren Immobilienmaklern.

Als Makler und Immobilienexperten in Berlin sind wir Ihr zuverlässiger Partner, wenn es darum geht, eine Eigentumswohnung oder ein Haus in Berlin zu verkaufen oder eine Wohnung zu vermieten.

Egal, ob Sie eine Immobilie suchen, diese über einen kompetenten Immobilienmakler verkaufen oder ein Haus oder eine Eigentumswohnung in Berlin verkaufen möchten, das Team von BHI Hesse IMMOBILIEN in Berlin berät Sie gerne. Wir bieten Eigentümern eine kostenlose Immobilienbewertung.

Online-Bewertung Ihrer Immobilie in Berlin

Möchten Sie wissen, wie viel Ihre Immobilie wert ist? Nutzen Sie unsere Bewertung für eine schnelle Analyse. Für eine detaillierte Bewertung empfehlen wir eine professionelle Marktpreisbewertung durch zertifizierte unabhängige Immobiliengutachter – unverbindlich und kostenlos für die Eigentümer. Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen.

Unser erfahrenes Maklerteam in der Region Berlin und darüber hinaus ist immer für Sie da, berät und handelt: Wir unterstützen Sie gerne beim Verkauf Ihrer Immobilie – oder helfen Ihnen bei der Suche nach Ihrem idealen Zuhause. Profitieren Sie jetzt von unseren vielfältigen Dienstleistungen!

Möchten Sie den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Nutzen Sie jetzt unsere kostenlose Marktpreisschätzung.