fbpx
AllgemeinImmobilie verkaufen

Verkauf ohne Energieausweis – das sollten Verkäufer wissen!

By 19. Februar 2020 Februar 27th, 2020 No Comments

Seit dem 1. Mai 2014 ist ein Energieausweis beim Verkauf oder der Vermietung einer Wohnung oder eines Hauses Plicht. Mit Hilfe des Energieausweises soll die energetische Qualität des Gebäudes ausgewiesen werden.

Bußgelder von bis zu 15.000,00 €

Mit dem Eintreten der Energiesparverordnung, werden Verkäufer und Vermieter dazu verpflichtet möglichen Interessenten spätestens bei einer Besichtigung den Energieausweis vorzulegen. Schon beim Inserieren der Immobilie müssen zentrale Daten aus dem Energieausweis angegeben werden. Ohne die Vorlage eines Energieausweises, drohen Eigentümern ein Bußgeld von bis zu 15.000 EUR.

Ausnahme von der Energieausweispflicht

Den Energieausweis müssen Sie aber nur bei einem Nutzerwechsel vorlegen. Solange Sie Ihr Wohneigentum selbst nutzen oder nicht neu vermieten, brauchen Sie also keinen Energieausweis.
Ausgenommen von der Pflicht eines Energieausweises sind Baudenkmäler sowie Gebäude unter 50 m² Nutzfläche.

Zwei Arten Energieausweis

Beim Energieausweis wird zwischen einen bedarfsbasierten und einen verbrauchsbasierten Energieausweis unterschieden. Der bedarfsbasierte Energieausweis wird in einem aufwendigen Berechnungsverfahren berechnet, in dem der theoretische Energiebedarf des Gebäudes ermittelt wird. Hierzu werden verschiedene Parameter, wie zum Beispiel die Fläche der Außenwände, Fensterflächen, Alter der Heizung, Grad der Dämmung des Gebäude, etc., berechnet.
Der verbrauchsbasierte Energieausweis ist in der Erstellung nicht so aufwendig, jedoch auch weniger aussagekräftig. Hier wird die tatsächlich in den letzten drei Jahren verbrauchte Energiemenge des Gebäudes als Grundlage genommen. Somit hängt der verbrauchsbasierte Energieausweis auch von dem individuellen Heizverhalten der Bewohner des Hauses ab.

Wer erstellt mir einen Energieausweis?

Es gibt verschiedene Dienstleister, die sich auf das Erstellen von Energieausweisen spezialisiert haben, die Kosten hierfür gehen von 20,00 € bis hin zu 500,00 €. Im Zuge eines Verkaufes, wird die Erstellung des Energieausweises oft vom beauftragten Immobilienmakler übernommen, im Idealfall entstehen Ihnen hier keine zusätzlichen Kosten.

 

Möchten auch Sie mehr zum Thema Haus verkaufen, Wohnung verkaufen, Grundstück verkaufen in Berlin Spandau, Falkensee und Umgebung erfahren? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

BHI Hesse Immobilien – Immobilienmakler Spandau

Leave a Reply