fbpx
AllgemeinImmobilie verkaufen

Grundstück verkaufen – Welche Faktoren sind entscheidend?

By 9. Juni 2020 Juli 29th, 2020 No Comments

Sie besitzen ein Grundstück und denken darüber nach dieses zu verkaufen? Bei dem Verkauf eines Grundstücks sind verschiedene Aspekte zu beachten, die wir Ihnen gerne im Folgenden erläutern.

 

Art des Grundstücks

Es gibt verschiedene Arten von Grundstücken, die maßgeblich Einfluss auf den Kaufpreis des Grundstückes haben. Handelt es sich bei Ihrem Grundstück um ein Grundstück für Wohnbebauung, Gewerbe oder andere Nutzungsarten? Ist es schon ausgewiesenes Bauland oder Bauerwartungsland? Das zuständigen Bauamt oder der Gemeinde sind hier verpflichtet Ihnen oder Ihren Vertretern Auskunft zu erteilen. Manchmal lassen sich diese Informationen in bestimmten Portalen finden. Ein bereits bestehender Bebauungsplan kann hier eine verlässliche Quelle sein.

Bebaubarkeit des Grundstücks

Als Verkäufer wollen Sie selbstverständlich einen möglichst hohen Kaufpreis erzielen. Aufgrund dessen ist es wichtig vorab seine Hausaufgaben zu machen und sich bezüglich der Bebaubarkeit des Grundstücks zu informieren. Diese Informationen erhalten Sie beim Bauamt und sind für potentielle Käufer maßgeblich, denn wer kauft schon gerne die Katze im Sack.

Sollte hier bereits ein Bebauungsplan vorliegen, so kann die zulässige Bebauung Einfluss auf die Kaufpreisfindung haben. Je mehr gebaut werden kann, desto besser. Sollte kein Bebauungsplan vorliegen, so kann es der Fall sein, dass eine Bebauung nach §34 zulässig ist. §34 des Baugesetzbuches besagt, dass sich die zulässige Bebauung an der Nachbarbebauung orientieren muss.

Um wirkliche Gewissheit zu haben, besteht die Möglichkeit  eine Bauvoranfrage einzureichen, diese ist allerdings mit einigen Kosten verbunden und sollte von einem Fachmann übernommen werden.

 

Größe des Grundstücks

Ein unbebautes oder bebautes Grundstück bringt mehrere Möglichkeiten mit sich. Sie können Ihr Grundstück wie es steht und liegt verkaufen, Sie können es bebauen und inklusives eines Hauses verkaufen oder, sofern es die Größe zulässt, können Sie Ihr Grundstück in mehrere Grundstücksteile aufteilen und einzeln ab verkaufen. Bei einen Grundstück von zum Beispiel 600m² im Vergleich zu einem Grundstück von 5000m², können Sie einen Höheren Kaufpreis pro Quadratmeter verlangen.

 

Preis des Grundstückes

Der Preis eines Grundstücks orientiert sich letztendlich am Bodenrichtwert. Jeder Landkreis stellt die Bodenrichtwert öffentlich zu Verfügung, welcher sich an den Kaufpreisen der letzten Jahre orientiert. Angebote und Nachfrage zum aktuellen Zeitpunkt spielen hier jedoch nicht mit rein und können nur von einem Fachmann ein gewertet werden.

 

Grundsätzlich nehmen mehrere Faktoren Einfluss auf die Kaufpreisfindung. Gerade in innerstädtischen Lagen, können durch eine mögliche Mehrfamilienhausbebauung ein enormes Wertsteigerungspotential erreicht werden, welches für nicht für jeden auf den ersten Blick zu erkennen ist. Jedes Grundstück muss jedoch im Einzelnen betrachtet werden und es müssen verschiedene Informationen bei Ämtern und Behörden eingeholt werden. Somit ist es zu empfehlen sich hier einen Fachmann zur Seite zu nehmen und die möglichen Ansätze zu diskutieren.

Bei Fragen rund um den Kauf oder Verkauf von Immobilien können Sie gerne auf uns zukommen.

Ihr Immobilienmakler aus Spandau – BHI Hesse Immobilien